Direkt zu:

Hochschule Harz

Das Teilprojekt der Hochschule Harz hat sich vom Hintergrund der wachsenden Heterogenität der Studierendenschaft einerseits die Konzeption und Durchführung neuer Maßnahmen zur Gewinnung von mehr MINT-Studierenden, andererseits die Optimierung der Studienbedingungen durch Entwicklung und Umsetzung innovativer Modelle zur Aufgabe gemacht. Zur Sicherung des Studienerfolgs wurde, verzahnt mit den fachlichen Inhalten, die systematische Vermittlung wichtiger studienrelevanter Schlüsselkompetenzen integriert.

 

Studium ++
Studium++ wird für Studierende angeboten, die das erste Semester im Fachbereich Automatisierung und Informatik als besonders schwer empfinden. Die Inhalte der ersten 2 Semester werden auf 4 verteilt, und die Studierenden erhalten nach dem Einstieg zum Sommersemester systematische Unterstützung nach individuellen Bedürfnissen. Es werden Wissenslücken geschlossen, und die Studierenden intensiv begleitet und unterstützt. Darüber hinaus hilft ihnen das Training ausgewählter studienrelevanter (Schlüssel-) Kompetenzen, ihre Studienziele zu erreichen.

 

Orientierungsstudium

Aktuell ist die Hochschule Harz dabei, für interessierte Studienanfänger ein breit aufgestelltes, praktisch ausgerichtetes Orientierungsstudium einzuführen, indem Studierende unter realen Studienbedingungen ihre Neigungen und Potenziale erschließen können. Neben den Orientierungsveranstaltungen nehmen sie an ausgewählten Lehrveranstaltungen verschiedener Studiengänge teil und absolvieren die dazugehörenden regulären Prüfungen. Durch praktische Erfahrungen in interdisziplinären, praxisbezogenen Projekten werden mögliche Berufsperspektiven transparent und helfen bei der Wahl des künftigen Studiengangs.

 

Schlüsselkompetenzen

Weiteres Ziel des Teilprojektes ist es, die Kompetenzvermittlung so zu optimieren, dass dies den Erwerb des Bachelorabschlusses im Rahmen der Regelstudienzeit fördert. Nach der Entwicklung eines hierfür angepassten Schlüsselkompetenzkonzeptes konnte durch Interviews in regionalen Unternehmen ermittelt werden, dass das Konzept auch für die Vorbereitung auf den Übergang zwischen Studium und Beruf zutrifft.

 

Study Skills for Germany

In Kooperation mit der Hochschule Anhalt wird ein digitales Sensibilisierungstutorium für ausländische Studierende namens Study Skills for Germany entwickelt. Die Webseite dient sowohl zur Sensibilisierung und Einschätzung des individuellen Kompetenzstandes der Studierenden mittels Selbsttests, als auch der Bereitstellung studienrelevanter Informationen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

 

Im Ergebnis wird ein Transfer erarbeiteter Wissensbestände in das Kompetenz- und Wissensmanagement des Verbundes HET LSA angestrebt. Dies beinhaltet die Prüfung sowie ggf. die Übertragung auf alle Hochschulen im Verbund. Weitere Details zu den Aktivitäten der Hochschule Harz finden Sie in der Themenrubrik „MINT“.

Ansprechpartner

Katalin Raddatz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


zur Kontaktseite zum Teilprojekt