Direkt zu:

Hochschule Merseburg

Banner Hochschule Merseburg

 

Ziel des Kompetenzstützpunkts Merseburg ist es, innovatives Lehren und Lernen zu fördern und in allen Bereichen der Hochschule zu etablieren. Dabei werden zentral die Bedarfe aller Akteure der Hochschule Merseburg ermittelt und miteinander vernetzt, spannende Impulse für innovative Lehr- und Lernformate entwickelt und erprobt sowie das Wissen des Verbundes geteilt.

 

Neben der unmittelbaren Unterstützung von Lehrenden werden hochschuldidaktische Qualifizierungsangebote für Lehrende und Tutoren mit dem Schwerpunkt digitales Lehren und Lernen entwickelt und die dafür notwendige Infrastruktur geschaffen und optimiert. Zusätzlich unterstützt das Team von HET LSA der Hochschule Merseburg die Maßnahmen der Verbundhochschulen bei mediendidaktischen sowie technischen Fragestellungen.

 

Das Team von HET LSA geht im Konkreten den folgenden Aufgaben nach:

  • Unterstützung der Lehrenden und Mitarbeitenden bei der Umsetzung und Entwicklung von innovativen Lehr- und Lernprojekten
  • Aufbau eines E-Tutorenprogramms mit Zertifikat
    • Konzipierung und Durchführung eines Schulungsprogramms
    • Schaffung von Anreizen
    • Entwicklung von E-Learning-Inhalten für die Tutorenausbildung im Verbund im Rahmen des Kompetenzzirkels Tutorienarbeit
  • Durchführung von Qualifizierungsangeboten für Lehrende, Mitarbeitende und Studierende im Bereich digitales Lehren und Lernen
  • Betreuung von hochschulinternen Veranstaltungen und Wettbewerben
    • Tag der Lehre
    • Lehrpreis
    • Tutorienpreis
    • ShortPOD-Wettbewerb
  • Mitwirkung am Netzwerk Digitale Hochschullehre im LSA
  • Schaffung einer ganzheitlichen Infrastruktur für innovatives Lehren und Lernen
    • Impulse für Weiterentwicklung der Systeme ILIAS, HoMe-Portal, Medienportal, Campus Connect
    • Etablierung von interaktiven Hörsälen mit automatisierter Vorlesungsaufzeichnungstechnik

Ansprechpartner

Christine Handschuh M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Sabine Landgraf M.A..

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Daniel Hannuschke M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter


zur Kontaktseite zum Teilprojekt