Direkt zu:

Kontakt

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Webseite,
liebe Nutzerinnen und Nutzer der Wika-App,

wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besucht und/oder unsere Wika-App (App der Wissenskarte HET LSA) genutzt haben. Auf unseren Seiten erfahren Sie alles rund um das Hochschul-Verbundprojekt HET LSA („Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Studium und Lehre“). Im Projekt arbeiten sieben Hochschulen Sachsen-Anhalts und das Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF) gemeinsam daran, die Studienbedingungen für eine heterogene Studierendenschaft zu optimieren. Das Projekt wird seit 2012 und bis 2020 durch das Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre („Qualitätspakt Lehre“) gefördert.

Bei der Entwicklung neuer (Lehr)angebote können alle Verbundpartner von dem Erreichten der anderen profitieren: Einige Standorte sind besonders profiliert beim Thema Digitalisierung, andere beim Thema Internationalisierung und Schlüsselkompetenzen, wieder andere beim Thema Qualitätsmanagement. Alle Partner bringen ihre Kompetenzen für eine bessere Lehrqualität ein.

Unsere Wissenskarte (Wika) soll dabei einen umfassenden Überblich über Wissensträger, Wissensbestände, Wissensquellen, Wissensentwicklung, Wissensstrukturen und Wissensanwendungen geben. Kurz, die Wika dient vor allem der Identifikation von Wissen und erzeugt Transparenz über projektinternes und projektexternes Wissen. Webseiten und im Besonderen unsere Wika-App befinden sich in einem dynamischen Weiterentwicklungsprozess, den auch Sie mitgestalten können. Werden Sie Teil der Zukunft und schildern Sie uns Ihre Eindrücke, Erfahrungen und Anregungen im Umgang mit unserer Wika-App. Wie beurteilen Sie die Inhalte, das Nutzungsverhalten und die Usability? Haben Sie weitere Wünsche oder wurden Ihre Erwartungen bereits schon jetzt erfüllt?

Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihr Feedback!
Ihr HET-LSA Team

Nächste Termine

  1. Heterogenität I

    21. Oktober um 14:00 bis 17:30
  2. Tag der Lehre HS Merseburg

    23. Oktober um 13:00 bis 16:00