Direkt zu:

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diskriminierungskritische Didaktik

26. März um 10:00 bis 17:00

 

Frühjahrsakademie:
Diskriminierungskritische Kommunikation: Wie gerecht bin ich bei der Wissensvermittlung? 

 

Beschreibung
Ziel des Workshops ist, sich über die Vielfalt von Studierenden bewusst zu werden, die eigene Lehre und den eigenen Lehrstil zu reflektieren und sich mit anderen darüber auszutauschen, wie eine diskriminierungskritische Didaktik entwickelt werden kann. Dabei werden Techniken und Strategien vorgestellt, die einen Umgang mit Vielfalt auf unterschiedlichen Ebenen erlauben und die die produktive und gleichberechtigte Teilhabe aller Studierenden ermöglichen sowie Handlungsspielräume entfalten. Dieses Wissen soll in konkreten Beispielen aus der Lehrpraxis der Teilnehmenden einfließen und direkte Umsetzung in der Planung finden.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt dabei auf dem Thema Kommunikation, Sprache und (Selbst-)wahrnehmung. Es sollen kommunikative Kompetenzen zur gender- und diversitysensiblen Gestaltung von Interaktionsprozessen erworben und Selbstreflexionsprozesse initiiert werden. Dabei geht es vor allem um die Wahrnehmung der eigenen Position als Lehrende/r und der Vielfalt der Studierenden. 

 

Anmeldeschluss: 11.03.2019
Anmeldung über: zww@ovgu.de 
Die komplette Programmübersicht der Frühjahrsakademie finden Sie hier.

 

Referentinnen
Dr. Lena Eckert
Dr. Silke Martin

 

Teilnehmer/innen
Lehrende der Universität Magdeburg und der Verbundhochschulen im Land Sachsen-Anhalt. (Teilnehmerbegrenzung: max. 5-15 Personen)
Seminarraum 106

Details

Datum:
26. März
Zeit:
10:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

labor: LEHRE

Veranstaltungsort

Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung Magdeburg (ZWW)
Niels-Bohr-Str. 1 („Alte Hafenmeisterei“ im Wissenschaftshafen)
39106 Magdeburg, Deutschland

Nächste Termine

  1. (Lern-)Erfahrungen

    25. März um 9:00 bis 15:00
  2. Beratung

    25. März um 9:00 bis 16:30