Direkt zu:

E-Learning

Beispiele zur Weiterentwicklung des multimedialen Lehrens und Lernens sowie dem hochschuldidaktischen Informationsmanagement; E-Learning-Aktivitäten in Hochschullehre,-verwaltung und -forschung

 

TitelKurzbeschreibungKontakt
Medienportal Das an der Hochschule Merseburg entwickelte Medienportal ergänzt das E-Learning durch die Bereitstellung von Lehr-/Lernmaterialien in Form von Audio- und Videoinhalten. mehr ...fächerübergreifend, Studierende, Lehrende, Unterstützungsangebot, Sachen-Anhalt
E-VorlesungDieser Flyer richtet sich an Hochschullehrende und bietet eine Übersicht über die rechtlichen Gesichtspunkte der Aufzeichnung von Vorlesungen. mehr ...fächerübergreifend, Lehrende, regional, Sachsen-Anhalt
E-AssessmentDieser Flyer richtet sich an Hochschullehrende und bietet eine Übersicht über die rechtlichen Gesichtspunkte der Durchführung elektronischer Prüfungen. mehr ...fächerübergreifend, Lehrende, regional, Sachsen-Anhalt
E-PlattformDieser Flyer richtet sich an Hochschullehrende und bietet eine Übersicht über die rechtlichen Gesichtspunkte der Nutzung hochschuleigener E-Learning-Plattformen. mehr ...fächerübergreifend, Lehrende, regional, Sachsen-Anhalt
@LLZ-BlogDas Zentrum für multimediales Lehren und Lernen bietet Konzepte, Ideen und Anregungen für die Konzeption von multimedial gestützten Lehrveranstaltungen. mehr ...fächerübergreifend, Studierende, Lehrende, Unterstützungsangebot, Sachsen-Anhalt
English in filmsStudenten der Hochschule Merseburg haben eigene Lernmaterialien in Form von elf englischen Filmen, mit regionaler Bindung produziert. mehr ...fächerübergreifend, Studierende, Lehrende, Unterstützungsangebot, Sachsen-Anhalt
E-teachingDas Leibnitz-Institut für Wissensmedien bietet die Website „e-teaching.org“ an, auf der wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Informationen zur Gestaltung von Hochschulbildung mit digitalen Medien zu finden sind. mehr ...fächerübergreifend, Studierende, Lehrende, Unterstützungsangebot, überregional
 

Nächste Termine

  1. Moderation

    16. September um 9:00 bis 16:00
  2. Wissenschaftliches Arbeiten

    17. September um 9:00 bis 16:00